facebook

… geht an die Börse.
Danach wird es (lt. Prospekt) 2.138.085.037 Aktien geben, davon 598.396.119 Class A (mit je einer Stimme) und 1.539.688.918 Class B – Aktien (mit je 10 Stimmen). Mr. Zuckerberg wird nach dem Börsengang mehr als 57.3% der Stimmen haben. In den Verkauf kommen etwa 421 Mio. Aktien, der Preis soll zwischen 35 und 38 USD pro Aktie liegen. Damit könnte facebook etwa 16 Mrd. USD einsammeln. Das für knapp 20% aller Aktien.

Es ist natürlich nun sehr mutig, daraus zu schlußfolgern, der Wert von facebook betrüge 80 bis 100 Mrd. USD. Aber offenbar ist das Börsenlogik.

Worin besteht nun der Wert dieser Firma. Ohne Zweifel in der Masse der Informationen, die die fast 1 Mrd. (oder wieviel auch immer) Nutzer eingeben. Unabhängig davon, wem diese, also die Informationen, innerhalb des Netzwerkes über die Sicherheitseinstellungen zugänglich gemacht werden, so sind sie Mark Zuckkerberg und jedem dem er das erlaubt, zugänglich. JEDER Click JEDES Users, der innerhalb des Netzwerkes gemacht wird, dürfte gespeichert sein. Untersuchungen zeigen auch, daß diese Informationen ausreichen, um Daten zu Personen zu erhalten, die NICHT bei facebook registriert sind (und das auch nie waren).

Mr. Zuckerberg erklärt der Menschheit, daß seine Werbung (indirekt über den Like-Button) effektiver und weniger aufdringlich sei (wenn ich 111 Freunde habe, 20 mögen Coca, 13 Pepsi und 22 Vita, soll ich mich dann für Vita entscheiden?). Damit soll das Geld verdient werden. Putzig.

Wie das Beispiel Ägypten zeigt, kann so ein Netzwerk nützlich bei einem Regierungssturz sein. Jetzt wird der chinesische Markt angepeilt. Mr. Zuckerberg lernt dafür sogar Chinesisch. Vielleicht gibt es dann auch bald Montagsdemos in Peking.

facebook hat die Aufgabe soviel wie möglich Informationen von soviel wie möglich Personen zu sammeln. Und es wird immer jemanden geben, der bereit ist, viel Geld für diese Informationen auf den Tisch zu legen, so lange wie facebook dieser, seiner Aufgabe nachkommt

Was man so von sog. Datenschützern zu facebook hört ist eher lächerlich.

18.5. – Die „Gazeta Wyborcza“ hat es berechnet: Mark Zuckerberg verkauft Aktien im Wert von 1,15 Mrd. USD (verbleiben ihm Aktien im Wert von etwa 19 Mrd. USD), Dustin Moskovitz, erster technischer Direktor des Services (eine Woche jünger als Zuckerberg), besitzt Aktien im Wert von 5 Mrd. USD, verkauft nur einen Teil im Wert von ca. 285 Millionen USD, usw.

Laut verschiedenen Aussagen generiert facebook etwa 85% seiner Einnahmen aus Werbung. Sollte Zuckerberg in nexter Zeit keine zündende Idee haben, wie Werbung auf facebook wirkungsvoller wird bzw. welche andere (offizielle) Geldquelle erschlossen werden kann, dürfte sich in etwa einem halben Jahr der Wert von facebook etwa bei der Summe bewegen, die jetzt für die Aktien hingelegt wird.

Tags: , ,

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.