Falk von der Leopoldina

Die Berliner Zeitung zitiert (29.7.2021, ein Interview mit der FAZ) den Verhaltensforscher Armin Falk von der Nationalen Akademie der Wissenschaften Leopoldina (finanziert zu 80% durch den Bund und zu 20% durch das Land Sachsen-Anhalt):

Die Allgemeinheit muss hier zahlen für die Trägheit und die Dummheit der Impfgegner … Sich nicht impfen zu lassen, hat nichts mit Rationalität zu tun, sondern einfach nur mit Eigennutz.

Meine Mutter pflegte zu sagen: Was ich denk und tu, trau ich andren zu.

sowie

Wenn Beatmungsgeräte knapp werden oder wir noch mal in eine Triage-Situation kämen, was ich nicht hoffe, und wir dann vor der Wahl stehen, ob ein Geimpfter oder ein Nicht-Geimpfter die Behandlung bekommt, dann würde ich sagen, dass der Impfstatus mit in die Abwägung einfließen sollte

Demnach ist der Leopoldina bekannt, daß auch die Impfung nicht unbedingt vor der Intensivstation bewahrt.

Obwohl behauptet wurde:

ALLE ZUGELASSENEN IMPFSTOFFE SCHÜTZEN VOR EINEM SCHWEREN VERLAUF

Karolin Dörner Stand: 03. März 2021 www.mdr.de/wissen/

Stand 27.7.2021 www.swr.de/wissen

Auch vor einem schweren Verlauf schützt die Impfung nicht zu 100 Prozent. … Dort zählt die US-amerikanische Seuchenschutzbehörde CDC, wie viele Menschen sich trotz Impfung infizieren und schwere Verläufe haben. Demnach gab es seit Beginn der Impfkampagne knapp 850 Menschen, die trotz Impfung mit COVID-19 ins Krankenhaus eingeliefert wurden …

Tags: , ,

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.