Zypern

„Wir fanden es gerechtfertigt, um die Lasten zu teilen“, sagt der Eurogruppen-Chef. EU-Kommissar Rehn betonte: „Diese Gebühr gilt für ansässige wie auch für ausländische Kontoinhaber.“ Nun sollen Sparer mit Einlagen von mehr als 100.000 Euro eine einmalige Abgabe von 9,9 Prozent zahlen. Unterhalb dieser Schwelle fallen 6,75 Prozent an. Insgesamt soll allein diese Abgabe nach Dijsselbloems Worten 5,8 Milliarden Euro einbringen. Die Forderung nach einer Abgabe auf große Sparguthaben kam vor allem aus Deutschland.

spiegel-online Einigung in Brüssel: So müssen die Bankkunden Zypern retten 18.3.13

Von der Rettung Zyprens kann keine Rede sein. Es geht darum, zu sehen, was geschehen wird. Zypern als Testballon sozusagen.:

Jean-Claude Juncker ist ein pfiffiger Kopf. ?Wir beschließen etwas, stellen das dann in den Raum und warten einige Zeit ab, was passiert?, verrät der Premier des kleinen Luxemburg über die Tricks, zu denen er die Staats- und Regierungschefs der EU in der Europapolitik ermuntert. ?Wenn es dann kein großes Geschrei gibt und keine Aufstände, weil die meisten gar nicht begreifen, was da beschlossen wurde, dann machen wir weiter – Schritt für Schritt, bis es kein Zurück mehr gibt.?

Der Spiegel 52/1999

Die Forderung nach einer Abgabe auf große Sparguthaben kam vor allem aus Deutschland.

s. oben

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.