„Das leise Wimmern der Demokratie“

titelt spiegel.de am 1.2.17 einen Artikel von Jakob Augstein

Die Wahlen sind frei. Es wird niemand auf offener Straße erschossen. Und wer unzufrieden ist, darf jederzeit das Land verlassen. Aber die Justiz urteilt nicht mehr unabhängig. Die Medien berichten immer seltener aufrichtig. Öffentliche Aufträge werden nach politischer Freundschaft vergeben. Die Steuerbehörden prüfen gehäuft die Kritiker des Systems. Korruption wird zur Normalität. Die Regeln werden gebeugt, die Nachrichten werden manipuliert, und ein Teil der Elite wird in Mittäterschaft verstrickt.

Wer jetzt glaubt, Augstein beschreibe Deutschland, irrt.

Augstein meint die USA, nach „Zwei Wochen Trump“

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.