BaukostenEXplosion

„Ein weiterer Kostentreiber ist die Normenflut“, sagte der Präsident des Bundesverbandes deutscher Wohnungs-und Immobilienunternehmen, Axel Gedaschko. Die Zahl der Bauvorschriften habe sich seit 1990 auf mittlerweile 20 000 mehr als vervierfacht.

reuters.com 10.10.17

Was bedeutet, daß es bis zur Einheit ca. 5.000 Bauvorschriften gab, und seitdem etwa 15.000 dazu gekommen sind. Ein Wunder, daß nicht alles, was vor 1990 gebaut wurde, eingefallen ist.

Aber den eigentlichen Schub dürften die Festlegungen zur energetischen Sanierung gegeben haben:

Die Kosten für eine energetische Sanierung dürfen durch die Modernisierungsumlage um 11 % auf die Jahresmiete gemäß § 559 BGB umgesetzt werden. Dabei bleiben die üblichen Kappungsgrenze bei Mieterhöhungen außen vor.

wikipedea

Weder Hauseigentümer noch ausführender Baubetrieb dürften Interesse an niedrigen Kosten der Sanierung haben. Im Gegenteil, je höher die Kosten, umso höher die Umlage auf die Mieter. Und niemand hat behauptet, daß die Miete nach den 9 Jahren der Refinanzierung wieder reduziert wird. Also je höher die „Sanierungskosten“, umso besser für den Vermieter.

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.