Giordano Bruno und der Klimawandel

Bruno postulierte die Unendlichkeit des Weltraums und die ewige Dauer des Universums. Damit stellte er sich der damals herrschenden Meinung einer in Sphären untergliederten geozentrischen Welt entgegen.

wurden alle seine Schriften verboten, seine Werke sollten öffentlich zerrissen und verbrannt werden. Bruno reagierte auf das Urteil mit seinem berühmt gewordenen Satz: ?Mit größerer Furcht verkündet ihr vielleicht das Urteil gegen mich, als ich es entgegennehme? (?Maiori forsan cum timore sententiam in me fertis quam ego accipiam?).

Von dem weltlichen Gericht des römischen Gouverneurs wurde Bruno anschließend zum Tod auf dem Scheiterhaufen verurteilt.

Wikipedea

Hayali im ZDF-Morgenmagazin am 10.11.17 im Interview mit Kraft (AfD):

97% aller Wissenschaftler sagen, der Klimawandel ist menschengemacht. Die AfD bestreitet das …

Bemerkungen dazu:

  • es gibt Theorien, die besagen, daß der Anstieg der CO2-Konzentration nicht Ursache, sondern Folge ist (im Interview weist Kraft darauf hin, daß es Kaltphasen gegeben haben soll mt hoher CO2-Konzentration, und warme mit geringer)
  • legt man die Kurven der globalen Erwärmung über die der Entwicklung der Weltbevölkerung: 1960 3,03 Mrd. – 2017 7,5 Mrd.
  • Kohlenstoffdioxid hat in der Erdatmosphäre eine Konzentration von 0,04 Prozent (Wikipedia)
  • welchen Einfluß auf das Klima haben z.B. Polverschiebung und die Abschwächung des Magnetfelds der Erde.
  • Und so weiter.
  • Aber 97% der Wissenschaftler wissen*: nur CO2 ist Schuld! Sagt Hayali.

    Kraft spricht im Interview von „geschätzten 500 Milliarden Euro, die die Bürger, der Mittelstand und die Industrie haben aufbringen müssen für die Energiewende“

    * „Demokratisierung“ der Wissenschaft, richtig ist,was die meisten Stimmen erhält. Mit Fraktionszwang.

    Tags: ,

    Leave a Reply

    You must be logged in to post a comment.